News

Zertifikate

FSC®-Zertifizierung
Im Februar 2010 wurden wir durch die TÜV NORD CERT GmbH zertifiziert. Wir sind daher berechtigt, das eingetragene FSC®-Warenzeichen für die Produkte: Prospekte, Beilagen, Kataloge, Zeitschriften und Magazine zu nutzen. Mit dem Warenzeichen des FSC® (Forest Stewardship Council®) werden Papierprodukte ausgezeichnet, die aus vorbildlich bewirtschafteten Wäldern stammen. Die Waldbewirtschaftung richtet sich nach den strengen Umweltschutzauflagen des FSC® und berücksichtigt hohe soziale und wirtschaftliche Standards. Mit dem Zertifikat wird sichergestellt, dass in der gesamten Verarbeitungskette von Holz und Papier nur eindeutig zertifiziertes Material verwendet wird.
Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.fsc-deutschland.de


Laden Sie unser FSC®-Zertifikat als pdf-Dokument herunter.

PEFC-Zertifizierung
PEFC ist die größte Institution zur Sicherstellung nachhaltiger Waldbewirtschaftung durch ein unabhängiges Zertifizierungssystem. Holz und Holzprodukte mit dem PEFC-Siegel stammen nachweislich aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Forstwirtschaft.
PEFC Deutschland e.V. wurde 1999 gegründet und entwickelt die Standards und Verfahren der Zertifizierung, stellt der Öffentlichkeit Informationen bereit und vergibt die Rechte am PEFC-Logo in Deutschland. PEFC ist in Deutschland das bedeutendste Waldzertifizierungssystem: Mit 7,3 Millionen Hektar zertifizierter Waldfläche sind bereits rund zwei Drittel der deutschen Wälder PEFC-zertifiziert.
Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.pefc.de/


Laden Sie unser PEFC-Zertifikat als pdf-Dokument herunter.

Klimaneutraler Druck
Nach dem Verfahren von First Climate zum klimaneutralen Drucken ist die Sattler Media Press GmbH in der Lage, die CO2-Emissionen einzelner Drucksachen zu berechnen und ihren Kunden den Ausgleich über Klimaschutz-projekte anzubieten. Der Kunde kann seine Drucksachen mit dem Logo “klimaneutral gedruckt” kennzeichnen. Beim First Climate-Verfahren für klimaneutrale Druckerzeugnisse werden alle CO2-Emissionen, die mittel- oder unmittelbar beim Druck entstehen, ermittelt und über den Ankauf sowie die verbindliche Stilllegung von anerkannten Klimaschutz-Zertifikaten ausgeglichen, also klimaneutral gestellt. In dieser Ermittlung werden die CO2-Emissionen, die bei der Papierherstellung und dem Transport enstehen, genauso berücksichtigt wie beispielsweise die Druckveredelung und die Nachlogistik.
Mit mehr als vierzehn Jahren Erfahrung und über 500 Groß- und Mittelstandkunden zählt First Climate zu den führenden Projektentwicklern und Dienstleistern im Klimaschutz- und Wasserbereich weltweit. Bis heute wurden über 14 Millionen Tonnen an Emissionsminderungen aus verifizierten Klimaschutzprojekten im Namen Ihrer Kunden gekauft, bzw. stillgelegt. Dies entspricht den Emissionen von 1.4 Millionen Bundesbürgern in einem Jahr! Diese Emissionsminderungen stammen aus Projekten in Afrika, Asien, Europa, Südamerika, Nordamerika und Australien. Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.firstclimate-climateneutral.com/de


Laden Sie unser first climate-Zertifikat als pdf-Dokument herunter.

EU EcoLabel
Das EU Ecolabel ist ein in allen Mitgliedstaaten der EU, sowie in Norwegen, Liechtenstein und Island anerkanntes EU-Umweltzeichen. Das 1992 durch eine EU-Verordnung eingeführte freiwillige Zeichen hat sich nach und nach zu einer Referenz für Verbraucher entwickelt, die mit dem Kauf von umweltfreundlicheren Produkten und Dienstleistungen zu einer Verringerung der Umweltverschmutzung beitragen wollen. Die Vergabe erfolgt an Produkte und Dienstleistungen, die geringere Umweltauswirkungen haben als vergleichbare Produkte. Mit dem EU Ecolabel soll der Verbraucher die Möglichkeit haben, umweltfreundlichere und gesündere Produkte identifizieren zu können.

Laden Sie unser EU EcoLabel-Zertifikat als pdf-Dokument herunter.

Energiemanagementsystem
In der Zeit vom 20. bis 22. Juni 2012 hat das abschließende Zertifizierungs-Audit für unser Energiemanagement stattgefunden. Die Zertifizierung haben wir mit großem Lob durch den Hauptauditor der “Germanischen Lloyd” bestanden. Das Zertifikat zum Energiemanagement nach ISO 50001 haben wir kürzlich erhalten.

Zum Energiemanagement gehört die Planung und der Betrieb von energietechnischen Erzeugungs- und Verbrauchseinheiten. Ziele sind sowohl die Ressourcenschonung als auch Klimaschutz und Kostensenkungen, bei Sicherstellung des Energiebedarfs der Nutzer. Der Teilbereich Energiecontrolling unterstützt das kosten- und materialeffiziente Energie- und Stoffstrommanagement.Das Erneuerbare-Energiengesetz (EEG) ermöglicht mit der Novelle 2012 und den dazugehörigen Merkblättern des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) besondere Ausgleichsregelungen für energieintensive Betriebe. Auf Antrag können demnach produzierende Unternehmen mit einem Stromverbrauch von mehr als einer Gigawattstunde und Stromkosten von mindestens 14 % der Bruttowertschöpfung von EEG-Abgaben ausgenommen werden. Voraussetzung dafür ist ab einem Stromverbrauch von mehr als zehn Gigawattstunden eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001. Die Energiemanagementnorm EN ISO 50001 beschreibt, welchen Anforderungen das Managementsystem eines Unternehmens genügen muss, um diesem Regelwerk bei der Umsetzung des Energiemanagements zu entsprechen. Es kann sowohl informativ für die Umsetzung innerhalb eines Unternehmens als auch zum Nachweis zur Erfüllung der Anforderungen dieses Regelwerks gegenüber Dritten dienen. Der Nachweis wird durch einen Zertifizierungsprozess mit anschließender Ausstellung eines zeitlich befristeten Zertifikates durch unseren unabhängigen Zertifizierungspartner, den “Germanischer Lloyd SE” erbracht.

Laden Sie unser Zertifikat als pdf-Dokument herunter.

Ihr persönlicher Ansprechpartner für diesen Bereich

Matthias Rostalski

Herr Matthias Rostalski (Leiter Vertrieb & Marketing)

05334/29-161

Kontakt aufnehmen

Nachricht an: Matthias Rostalski




Nachricht senden

Abbrechen