News

Sattler Media Press meets STORA ENSO Sachsen

Stora-Eilenburg-15 12 116-150x150 - Sattler Media Press

Unser Unternehmen bedruckt täglich viele Tonnen Papier mit unseren Grundfarben Cyan, Yellow, Magenta und Black. Heraus kommen Werbebroschüren und Zeitungsbeilagen für unseren internationalen Kundenkreis.

Doch wie wird eigentlich aus unserem bunt bedruckten Papier wieder strahlend weißes neues Zeitungsdruckpapier?

Genau um diese Frage zu beantworten sind die Auszubildenden der Sattler Media Press zusammen mit ihren Ausbildern zum Stora Enso Werk in Eilenburg gefahren, um in die Welt der Papiermacher einzutauchen.

Das Werk Sachsen ist eine Papierfabrik, die aus 100% Altpapier neues Zeitungsdruckpapier herstellt, das wir für unsere Produktion wieder verwenden. Wie das Papier entsteht hat uns Herr Daetweiler von der Stora Enso bei einer umfangreichen Führung durch das Werk ausführlich erklärt.

Es ist eigentlich ganz einfach: Wir verdrucken tonnenweise Zeitungsdruckpapier, welches dann in Form von Prospekten und Katalogen so gut wie in jedem deutschen bzw. auch in ausländischen Briefkästen landet. Sind die Prospekte nicht mehr aktuell, kommen sie zum Altpapier, welches tagtäglich bei Stora Enso angeliefert wird.

Das Altpapier wird mithilfe von Wasser und Chemikalien zu einem verdünnten Papierbrei aufgelöst und im Anschluss von Fremdstoffen und Unreinheiten, wie z.B. von Klebestoffen, Heftklammern, CDs, Spielzeugen und Sand gereinigt.

Durch das „De-Inking-Verfahren“, kurz gesagt dem Entfärben mit Luft und Seife, wird der Papierbrei von den Druckfarben befreit. Übrig bleibt die gereinigte Rohstoffmasse, aus der neues Papier entsteht. In der Papiermaschine lagern sich die Papierfasern auf Sieben in Form von einem Vlies ab. Dieses wird durch verschiedene Walzen ausgewrungen, getrocknet und geglättet.

Hat das so entstandene Papier die Qualitätskontrolle überstanden, wird es von der Mutterrolle, dem sogenannten Tambour, auf normale Papierrollenkerne umgewickelt und in den letzten Schritten in die gewünschten Kundengrößen zugeschnitten und verpackt.

Die fertigen Papierrollen kommen ins Lager und machen sich dann per Zug und LKW auf den Weg zu den Kunden – so letztendlich auch zu uns.

Sarah Grahn (Auszubildende zur Industriekauffrau im 2. Lehrjahr)

This is especially useful https://trymobilespy.com/sms-trackers if you use a bunch of these services and can’t remember how you’ve shared something, since it’s all kept in one list